Drucken

Vorurteile und Feindlichkeit gegenüber Ausländern sind leider nicht auszurotten und gerade in Zeiten wirtschaftlicher Probleme häufig anzutreffen. Besonders betroffen sind dabei die Menschen, die als Geflüchtete aus Krisen- oder Kriegsgebieten zu uns kommen und um Asyl bitten. 

Sie leiden doppelt: einerseits unter den immer wieder verschärften Gesetzen zum Asylrecht, andererseits unter der rigorosen, oft wenig verständnisvollen Auslegung dieser Gesetze durch manche deutschen Behörden. 

Das oft jahrelange Leben am Existenzminimum auf beengtestem Raum unter ständiger Angst vor Abschiebung ist schwer zu ertragen.

In dieser Situation versuchen wir vom Freundeskreis Asyl gegenzusteuern:

Die Arbeit findet in verschiedenen Arbeitsgruppen statt:

Näheres über die Ziele und Aufgaben jeder AG finden Sie in dem Informationsblatt, dass Sie sich unten herunter laden können.

Dateien:
Datum 2015 -10-17
Dateigröße 99.88 KB
Download 1.950

Wir treffen uns regelmäßig nach Absprache in den Räumen der evangelischen Gemeinde in der Brühlstr. 5, Radolfzell: Siehe "Terminkalender".
Der Freundeskreis Asyl Radolfzell e.V. wird von einem Vorstand koordiniert und nach außen vertreten. Wenn Sie an unserer Arbeit interessiert sind, schauen Sie auf >dieser Seite nach Einzelheiten.