Blue Flower

Der Freundeskreis Asyl Radolfzell und verschiedene Kooperationspartner laden wieder ein zum Fahrradtraining.

Unser nächstes Fahrradtraining ist am Samstag, 29. September. Das Training bietet sich für diejenigen an, die noch gar kein oder nur unsicher Fahrrad fahren können. Bis jetzt haben noch alle bei uns das Radfahren gelernt!

Fahrräder und Helme werden gestellt. 

Wann: 

Samstag,

29.09.2018 13.00 Uhr

 

Samstag, 

13.10.2018: 13.00 Uhr

 

Samstag, 

27.10.2018 13.00 Uhr

Wo: 

 

Lollipop, Waldstraße 26, Radolfzell

Informationen zur Anmeldung unter:

Schulungsreihe für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Workshop mit Magdalena Leytz, Sozialarbeiterin & Projektkoordinatorin Frauen und Flucht

Wenn von „Flüchtlingen“ die Rede ist, entsteht der Anschein, es handele sich dabei um einehomogene Gruppe. Individuelle Unterschiede wie beispielsweise das Alter, die Herkunft und das Geschlecht treten hinter diesem medial geprägten Bild zurück.
Welche oft unbewussten Geschlechterrollen uns prägen und wie diese auch im Kontakt mit geflüchteten Frauen und Männern zum Tragen kommen, wird im Workshop gemeinsam reflektiert und diskutiert.

Jeden Dienstag von 18 bis 20 Uhr und jeden Freitag von 15 bis 18 Uhr ist das Café International geöffnet. Es stellt eine Begegnungsstätte für die Geflüchteten dar und bietet Raum für den Austausch zwischen ihnen und ihren persönlichen Betreuer*innen, den sogenannten "Pat*innen", Hilfe beim Ausfüllen amtlicher Formulare, Ausgabe von Abholterminen für das Spendenlager, Beratung für das Asylverfahren, Wohnungs-, Sprachkurs- und Arbeits-Suche u.s.w.

Wir suchen noch weitere Mitglieder: Sie zum Beispiel. Werden Sie Mitglied bei uns - passiv oder aktiv! Es gibt viele Tätigkeitsbereiche bei uns. Beteiligen Sie sich dort, wo es Ihren Talenten und Möglichkeiten am besten entspricht. Sie werden erleben: Sie bekommen bei Ihrem Engagement mehr an Dankbarkeit und Anerkennung zurück als Sie je geglaubt haben.

Wir suchen dringend Wohnungen:

1 - 3 Zimmerwohnungen in Radolfzell und Umgebung 

für Familien oder Wohngemeinschaften, die die "Gemeinschaftsunterkunft" verlassen dürfen.

Die Miete, Nebenkosten und Kaution werden vom Landratsamt bzw. Jobcenter übernommen.
Einzelheiten über die max. gezahlten Mietbeträge finden Sie weiter unten (>Weiterlesen).

Ihr Angebot richten Sie bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.