Aktuell noch einmal der Hinweis auf unser Spendenlager:

Das Spendenlager ist am Freitag von 16.00 bis 18.00 Uhr
geöffnet.
Die Anlieferung von Möbeln und Großgeräten muss
vorher per Mail oder Telefon vereinbart werden.
Ausgegeben werden Haushaltsgegenstände, Wäsche,
Bettzeug, Kinderkleidung und Spielsachen.
Kleidung für Frauen ist in geringer Menge vorhanden.

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Details: Sachspenden

In Radolfzell engagieren sich viele Initiativen, Organisationen, Vereine und Aktive für geflüchtete Menschen. Ein guter Informationsaustausch über die vielfältigen Angebote ist notwendig. Um die vielfältigen Hilfsangebote darzustellen, hat der Freundeskreis Asyl Radolfzell eine Internetseite eingerichtet, auf der alle Engagierten selbst Ihre Informationen bereitstellen können.

Hier können Sie die Informationen ansehen

Alternativ gelangen Sie mit diesem QR-Code mit Ihrem Handy oder Tablet direkt auf die Webseite:

Ukraine Lesen

 

Achtung: Die Seite enhält auf kleinem Raum viele Einträge. Wollen Sie sich z.B. einen Eintrag wie "Treffpunkte" ganz ansehen, klicken Sie auf die kleine Lupe. Dann können Sie sehr bequem den ganzen Inhalt des Eintrags lesen:

beispiel eintrag anzeigen

 

Sofern Sie selbst Informationen auf dieser Seite bereitstellen wollen, schreiben Sie bitte eine kurze Mail an die Stadt Radolfzell, Stabsstelle Partizipation und Integration, Bürgeschaftliches Engagement, Frau Dunia Binder (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). 

 

Das Internationale Frauencafé im Haus der Vielfalt findet ab dem 8. April wöchentlich jeden Freitag von 10:00 bis 11:30 statt.

Mehr dazu: fk-asyl-radolfzell.org/aktuelles/internationales-frauencafe

Liebe Aktive im FKA,

Die russische Invasion in die Ukraine hat eine große Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung ausgelöst. Auch in Radolfzell gibt es bereits verschiedene Hilfstransporte. Wer spenden möchte, kann sich an die in der Presse beschriebenen Organisationen wenden oder sich bei der städtischen Infostelle kundig machen. Zuständig ist Frau Dunia Binder von der neuen Stabsstelle Partizipation und Integration. Der Link ist auf der Homepage der Stadt unter - Aktuelles aus Radolfzell zu finden.

Es wird nicht lange dauern, bis die ersten Flüchtlinge auch in unserer Region eintreffen. Nach bisherigen Erkenntnissen wenden sich die Personen, denen die Ausreise gelungen ist, an Freunde und Verwandte und können so die für Geflüchtete vorgeschriebenen Erstaufnahmestellen überspringen. Die ukrainischen Staatsbürger werden für die Dauer von 1 Jahr EU-Bürgern gleichgestellt; sie haben damit Anspruch auf Unterstützung und müssen keinen Asylantrag stellen. Anders sieht es für Menschen aus anderen Drittstaaten aus. Wie mit ihnen verfahren werden wird, ist wohl den EU-Staaten überlassen. Die Bundesregierung wird sich dazu demnächst positionieren.

Sobald der Zustrom von Ukrainern Radolfzell erreicht, wird die Stadt auf den Verein zukommen und wir müssen uns überlegen, wie wir helfen können. Wir werden dann eine neue Rundmail versenden und Sie / Euch um Mithilfe bitten. 

Elisabeth Burkart